Kreditzinsen

KreditinsenDen Hauptkostenfaktor stellt bei nahezu jedem Darlehen der Kreditzins dar, der vom Darlehensnehmer an den Kreditgeber zu zahlen ist. Ausnahmen bilden hier nur die so genannten zinslosen Darlehen, die zum Beispiel im Zuge einer Null-Prozent-Finanzierung zeitweise von Autohäusern angeboten werden, aber auch manche Arbeitgeberdarlehen beinhalten mitunter keine Zinsen.

Generell verlangt ein Kreditgeber ansonsten aber fast immer Zinsen, denn die Kreditzinsen stellen natürlich dessen Ertrag dar, welchen er mit dem verliehenen Kapital erzielen möchte.

Wie hoch die Kreditzinsen sind, hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab, die im Folgenden noch etwas näher erläutert werden. Damit die Angebote der Banken auch vergleichbar sind, müssen die Zinsen stets „einheitlich“ in Form des effektiven Jahreszinssatzes angegeben werden.

Dieser Effektivzinssatz beinhaltet nicht nur die Nominalzinsen, die vom Kreditnehmer zu zahlen sind, sondern darüber hinaus auch etwaige Gebühren ( aktuell unter rechtlicher Beobachtung ) und die Tilgungsverrechnung.

zum aktuellen Kreditzinsen Vergleich 2015

Von welchen Faktoren werden die Kreditzinsen bestimmt?

Kreditzinsen 2014Es gibt im Prinzip zwei „äußere“ und verschiedene „inneren“ Faktoren, die eine Auswirkung darauf haben, welchen Zinssatz eine Bank für ihre Kredite festlegt.

Der Basisfaktor ist sicherlich nach wie vor der EZB-Leitzinssatz, da dieser im Prinzip die mögliche Gewinnmarge (Zinsmarge) der Bank vorgibt.

Denn der EZB-Leitzinssatz sagt aus, zu welchem Preis die Banken sich refinanzieren können. Desto niedriger der Leitzinssatz ist, desto niedriger können die Banken im Prinzip auch den Zinssatz für ihre Kredite gegenüber den Kunden ansetzen.

Der zweite äußere Faktor sind die Kreditzinsen der Mitbewerber, denn natürlich muss die einzelne Bank auch schauen, dass sie ein am Markt konkurrenzfähiges Darlehen anbieten kann.

Neben diesen äußeren Faktoren spielen auch noch eine Reihe von bankinternen Faktoren eine Rolle. So haben bei den meisten Banken zum Beispiel die Darlehensart, die Laufzeit des Kredites, die Darlehenssumme und die Bonität des Kreditnehmers eine nicht unerhebliche Auswirkung auf die Höhe der Darlehenszinsen.

zum aktuellen Kreditzins Vergleich

Große Spannbreite bei den Kreditzinsen in der Praxis

Bei den Darlehenszinsen wird man feststellen, dass sich die Zinsen von Bank zu Bank deutlich unterscheiden können. Vor allem was die unterschiedlichen Kreditarten betrifft, gibt es enorme Unterschiede beim Zinssatz.

Während man einen Immobilienkredit teilweise zu einem Zinssatz von unter drei Prozent bekommen kann, muss man zum Teil für einen Dispositionskredit zehn Prozent mehr zahlen, also rund 13 Prozent. Insofern ist ein Vergleich der Zinsen zwischen den Banken sehr wichtig, denn die Zinsen stellen nun einmal den weitaus größten Kostenfaktor bei einem Darlehen dar.

Teilweise kann man die Höhe der Darlehenszinsen als Kreditnehmer noch positiv beeinflussen, indem man zum Beispiel Sicherheiten stellt.

Unsere Kreditexpertin hilft…